PureGrain Schäl Technologie

Das PureGrain- Weizen Schälverfahren ist ein innovatives Mahlverfahren des 21. Jahrhunderts.

Das Innovative an dieser Technologie ist, dass das Getreidekorn ähnlich wie eine Banane

geschält wird.

 

 

Die äussere Fruchtschale fungiert beim Weizenkorn wie eine Schutzfolie, ähnlich wie die Schale

bei einer Banane. Ebenso wie bei einer Banane sollte auch beim Weizenkorn die Fruchtschale

vor dem Verzehr UNBEDINGT entfernt werden, da sie stark mit Mikroorganismen und

Keimen verunreinigt sein kann.

Die PureGrain-Schältechnologie eliminiert 99% der Keime, Krankheitserreger und trägt

somit wesentlich zur Senkung der Keimbelastung bei.  PureGrain Schältechnologie ist

ein CCP in Mikrobiologie. Von einem CCP spricht man in der Mikrobiologie, wenn die

Keimreduktion mehrere Zehnerpotenzen umfasst. Bei empfindlichen Prozessen ist

eine wesentliche Senkung der Keimbelastung – Gebot Nummer 1!

Die Corona Krise hat bestätigt, wie essentiell eine wesentliche Senkung von

mikrobiologischen Kontaminationen ist.            

Wirklich innovative patentierte PureGrain-Schältechnologie ist weltweit einzigartig, sämtliche chemische- und auch Naturgift-Belastungen werden präventiv in einem Schritt fast vollständig entfernt, was ermöglicht, aus gesundem verkehrsfähigem Getreide perfekte Vollkornmehle herstellen.

Die von uns durchgeführten Tests bei der Firma Eurofins als anerkanntes Lebensmittel Labor haben gezeigt, dass wir hiermit in der Lage sind, den Rohstoff Weizen in einer bisher nie dagewesener entkontaminiertes Form als Naturprodukt herzustellen. Das Gute im Korn bleibt beim Schäl Verfahren vollständig erhalten, sogar der Keimling wird nicht verletzt.

Die Entfernung der Fruchtschale ist besonders bei der Herstellung von Vollkornmehl wichtig, aber auch für die Produktion sensibler Lebensmittel wie z. B. Babynahrung absolut erforderlich.

Weizen Schäl Technologie ist theoretisch bekannt, also eigentlich nichts Neues, verwirklicht wurde die Weizen Schäl Technologie aber bis heute nicht. 

Die Bestätigung dafür finden wir bei Fa. Bühler AG, der weltweite Marktführer (Über seine Maschinen für Weizenbearbeitung werden jährlich rund 66%, über 300 Mio. Tonnen der weltweiten Weizenernte, 10-50 Tonnen pro Stunde, zermahlt.) :

„Seit jeher war es der Traum eines jeden Müllers, die äußere Schale des Korns vor dem eigentlichen Mahlprozess entfernen zu können. Mit den bis anhin angewendeten Techniken und Prozessen konnte dies aber nicht erreicht werden.“ Lebensmittel Technologie, Verfahrenstechnik: Ausgabe 06/2005, 20.06.2005; http://www.lebensmittel-technologie.ch/archiv/2005/06/marktvorteile-durch-den-peeling-prozess/

 

 Bekannt sind 2 Möglichkeiten für Weizen Bearbeitung: Schäl Technologie und Schrotung Technologie. 

Handbuch Mehl- und Schälmüllerei, 3te Ausgabe schreibt:  Im 20ten Jahrhundert wurde nach Weizen Schäl Verfahren in ganzer Welt vergeblich gesucht. „Müller und Mühlenbauer haben mehr als 50 Jahre immer wieder Versuche unternommen, das Schrotsystem durch vorgängiges Schälen des ganzen Kornes zu ersetzen. Als Vorteil des Schälens vor der Vermahlung versprach man sich geringe Investitionskosten, höhere Ausbeute, geringere Betriebskosten, bessere Backeigenschaften und ein kürzeres Mahlverfahren… Die Idee, den Weizen vor der Vermahlung zu schälen, hat etwas Faszinierendes an sich…“  3te Ausgabe , 2008, Seite 176 Handbuch Mehl- und Schälmüllerei

Wo liegt der Unterschied zwischen Schäl Technologie und Schrotung Technologie?

Schäl Technologie für Weizen bedeutet, dass vor jeglicher Bearbeitung des Weizenkorns die äussere Fruchtschale komplett abgenommen werden soll, so schonend, das der Keimling unverletzt bleibt. Wenn die äussere Fruchtschale entfernt ist, werden alle Schadstoffe eliminiert welche sich IN und AUF der äusseren Fruchtschale befinden. Aus dem geschälten Weizen lässt sehr einfach (Vollkorn)Mehl herstellen.

Schrotung Technologie bedeutet, dass das Weizenkorn, inklusive der schmutzigen und kontaminierten Fruchtschale, als Ganzes bearbeitet wird!!!!

Sogar für empfindliche Produktionen wie Flocken- und  Vollkornmehlherstellung, und für die Produktion von Baby- und Kindernahrung.

Es sind oberflächliche Bearbeitungsprozesse als Teile des Schrotung Verfahrens bekannt: Scheuern, Peeling, Schleifen.

Jedoch nur die friktive Entfernung der äusseren Fruchtschale mit allen möglichen bekannten und unbekannten, messbaren und unmessbaren, unvernichtbaren Kontaminanten welche sich AUF und IN der äussere Fruchtschale befinden, ganz am Anfang von der Weizenbearbeitungskette, am besten sogar vor der Lagerung, ist die einheitliche und präventive Lösung in einem Schritt für die Sicherheit von der gesamten Bearbeitungskette.

Weizen Schäl Technologie – ist der Schlüssel zur Lösung aller möglichen Probleme in Bearbeitungskette.

Es ermöglicht gleichzeitig die einfache Herstellung von vom Markt erwünschten, reinen und feinen (ohne grobe Rohfasern) Vollkornmehlen nach DE DIN Definition aus direkter Zerkleinerung von geschältem Weizenkorn, mit sehr guten Backeigenschaften wie Weissmehl.

Solange ein gutes Schäl Verfahren (= Erhalt der Nährstoffe im Mehl bei gleichzeitiger Eliminierung von allen möglichen Kontaminanten. Das Mehl soll gute Backeigenschaften haben und gutes Backverhalten zeigen, Backwaren sollen voluminös sein und mit gutem Geschmack) nicht entwickelt wurde oder nicht verwendet wird - wird Vollkornmehl durch herkömmliches Schrotung Verfahren oder sogar aus Weißmehl hergestellt, wie es heute an der Mühle der Fall ist.

In heutiger Bearbeitungskette werden Probleme beseitigt so, wie es jedem Glied in Bearbeitungskette passt und möglich ist.

Wir, Endverbraucher, und alle Mehlverbraucher:  Lebensmittelhersteller, Bäcker, Babynahrung- Hersteller, Brothersteller usw. müssen sich mit resultierender Summe aller Problemen und jeweilige Lösungen aus ganzer Kette abfinden.

Wenn Schäl Verfahren so gut ist, dass es alle Forderungen entspricht und alles Nötige gewährleistet, bekommt man sehr gutes, geschältes Weizenkorn (hier PureGrain Korn): rein, toxinenfrei, fein (ohne grobe Holzfaser, Frucht Schale) für perfekte Vollkornmehle.

PureGrain Schäl Verfahren --> geschältes PureGrain Korn als „Weizen Rohstoff neuer Generation“             --> PureGrain Vollkornmehle --> die Back- und Teigwaren in perfekter Qualität.

Kontaminante werden gar nicht erst in Bearbeitung/ Produktion System rein gelassen.

 

PureGrain technology weiss.png